Unsere Superhelden

Die Namensherkunft der Disney Bösewichte

Disney Bösewichte // © Disney

 

Disney-Schurken stehen für Faszination, die dunkle Seite in den Disney-Filmen und wecken in uns neben Abneigung auch manchmal tatsächlich Sympathien und Interesse. Fest steht: Ohne die Antagonisten wären die Disney-Geschichten nur halb so spannend. Und nicht nur die Persönlichkeiten der Figuren bergen ungeahnte Geheimnisse, auch hinter ihre Namen verstecken sich oft einige unglaubliche Bedeutungen und Bezüge. Verrät der Name der Disney-Bösewichte etwas über ihren dunklen Charakter ? Und finden wir bei einigen Bezüge zur Geschichte oder Mythologie?

Die Bedeutung der Namen von Disney Bösewichten

 

Prinz John (Robin Hood)

Die Figur des Prinzen, und später König, John beruht auf einer wahren historischen Person, die von 1167 bis 1216 in England gelebt und geherrscht hat. Das reale Vorbild trug den französischen Namen Jean Plantagenêt, wurde im englischen allerdings John Lackland genannt und war der jüngste Sohn König Heinrichs II. In der Disney-Verfilmung ist Prinz John als ein Löwe dargestellt.

 

Shir Khan (Das Dschungelbuch)

Der Tiger Shir Khan gilt für viele Disney-Fans als einer der bösesten Schurken im Disney-Universum. Der Name des Gegenspielers von Mowgli und den weiteren Dschungelbewohnern setzt sich aus zwei Wörtern zusammen, die sofort Ruckschlüsse auf seine Filmrolle geben. „Shir“ bedeutet auf Persisch, Hindu und Urdu übersetzt „Tiger“. Der Zusatz Khan bedeutet auf selbigen indischen Sprachen „Anführer“ oder „Herrscher“.

 

Gouverneur Ratcliffe (Pocahontas)

In dem Zeichentrickfilm „Pocahontas“ ist Gouverneur Ratcliffe ein skrupelloser, unangenehmer Zeitgenosse. Das reale Vorbild John Ratcliffe lebte von 1549 bis 1609 und war Kapitän des kleinen Schiffs Discovery, das von England nach Virginia segelte und eine Kolonie namens Jamestown gründete. Berichten zufolge waren viele der Kolonisten gegen seine Umgangsweise mit den Ureinwohnern und sagten dem Leiter der Expedition einen egozentrischen und Charakter nach, den wir auch aus der Disney Verfilmung kennen.

 

Käpt’n Hook (Peter Pan)

Die Entstehung des Namens Käpt’n Hook ist aus einer Auseinandersetzung mit der Hauptfigur des gleichnamigen Disney-Films, „Peter Pan“, entstanden. Die Hand des skrupellosen Kapitäns fiel einem Krokodil zum Opfer und wurde durch einen eisernen Haken (engl.: hook) ersetzt.

 

Shan-Yu (Mulan)

Der Name der Bösewichte aus dem Disney Abenteuer Mulan ist tief mit der chinesischen Geschichte verwurzelt. Shang-Yu ist die Ableitung aus dem chinesischen Xiōngnú und bezeichnet einen Stammesbund aus Reiternomaden, die zwischen dem 3. Jahrhundert v. Chr. Bis zum 1. Jahrhundert n. Chr. weite Teile Zentralasiens unter ihrer Kontrolle hielten.

 

Malefiz

Der Name der bösen Hexe aus dem Disney Klassiker Dornröschen ist ein uralter Begriff aus der dunklen Welt des Verbrechens. In alten Wörterbüchern aus dem 20. Jahrhundert steht das Wort Malefikus noch für „Verbrecher“ – in der aktuellen Ausgabe des Dudens sucht man das Wort allerdings vergeblich. Die Herkunft des Wortes Malefiz leitet sich aus dem Lateinischen maleficium ab, dass wörtlich für „übles Werk“ und die schwarze Magie steht.

 

Claude Frollo (Glöckner von Notre Dame)

Der Schurke aus „Der Glöckner von Notre Dame“ gehört nicht zu den typischen Disney-Bösewichten und vereint zwei Seiten in seinem Charakter. Zum einen nimmt Frollo Quasimodo als Baby in seine Obhut, zum anderen verfällt er im Laufe des Films in den Wahnsinn und wird zu Quasimodos Gegenspieler. Der Vorname Claude leitet sich aus dem Lateinischen claudus (lahmend) ab. Die einzige Referenz, die es zu dem Nachnamen Frollo gibt, stammt aus der Sage des König Arthur und bezeichnet einen römischen Tribun, den Artus in Gallien besiegt.

 

Hades (Herkules)

Wie die meisten Charaktere der Disney-Verfilmung der Heldensage von Herkules, entstammt auch Hades der griechischen Mythologie. Hades ist der Herrscher der Unterwelt und Totengott, der im schaurigen, ödem Reich verweilt. Den Götter-Geschichten zufolge teilten Hades und seine Brüder Zeus und Poseidon, nach dem Kampf gegen die Titanen,  die Welt unter sich auf. Nachdem alle Lose zogen, erhielt Poseidon das Meer, Zeus das Himmelsreich und Hades die Unterwelt.

 

Dschafar (Aladdin)

Der Schurke in Aladdins Abenteuer ist ein hagerer Mann, dessen Aussehen einer Kobra ähnelt. Die Bedeutung seines Namens hat allerdings nicht mit der gefährlichen Schlange zu tun, sondern viel mehr mit Spannung und Elektrizität: Der Name Dscha’far, häufig auch Jafar geschrieben,  ist im arabischen ein beliebter Vorname und bedeutet übersetzt „Strom“.

 

Ursula (Arielle)

Der bekannte Dichter und Schriftsteller Hans Christian Andersen, auf dessen Originalgeschichte die Disney-Verfilmung basiert, ist auch der Namensgeber der bösen Meerhexe. Der Name der Schurkin aus „Arielle – die Meerjungfrau“ hat ihren Ursprung im Lateinischen und heißt übersetzt „die kleine Bärin“. Ein direkter Bezug zur Figur ist nicht erkennbar. Bekannt wurde der Name durch die Verehrung der heiligen Ursula im Mittelalter. Noch heute sind zahlreiche Kirchen nach der Schutzpatronin benannt.

 

Cruella de Vil (101 Dalmatiner)

In „101 Dalmatiner“ hat sich die skrupellose und modebesessene Cruella De Vil den Plan geschmiedet, einen Mantel aus weichem Dalmatiner Fell zu bekommen. Kein Wunder also, dass auch ihr Name auf ihre Boshaftigkeit und Herzlosigkeit schließen lässt. Der Name Cruella de Vil ist sogenannte „Sprechender Name“ und setzt sich aus den englischen Worten cruel (dt. „grausam“) und devil (dt. „Teufel“) zusammen. Bei sprechenden Namen werden über die äußere Benennung schon Rückschlüsse auf den Charakter der Person deutlich.

 

Scar (König der Löwen)

Den Spitznamen Scar (zu dt.: Narbe) erhielt der verhasste Löwen-Bruder von König Mufasa aufgrund seiner markanten Narbe über seinem Gesicht. Sein ursprünglicher Name Taka findet in der Geschichte keine Verwendung mehr. Die Herkunft seines Markenzeichens wird in dem Disney-Buch A Tale of Two Brothers geklärt. Darin wird verraten, dass dich Taka seine Narbe bei einem Jagdausflug mit seinem Bruder und Vater zugezogen hat.

 

Entdecke mehr Namensbedeutungen deiner Disney-Helden

Neben den Bösewichten tragen auch viele weitere Figuren einen Namen, hinter dem sich eine größere Bedeutung verbirgt. Wir haben in unserem großen Disney-Namens-Wiki alle Hintergrundinformationen zu den Namen deiner liebsten Disney-Charaktere gesammelt:

  • Bedeutung der Namen von Disney-Prinzessinnen
  • Bedeutung der Namen von Disney-Tieren
  • Bedeutung der Namen von männlichen Disney-Figuren

Weiterführende Links zu den Disney-Schurken und Hintergrundinformationen findest Du hier:

  • Schaurig echt: So würden Disney Bösewichte im realen Leben aussehen – gefunden bei filmstarts.de.
  • Die Kinder der Bösewichte in einer eigenen Serie? Entdecke die Disney Descendants auf dem Disney Channel.
  • Die Disney Bösewichte im Disneyland Paris – gesehen bei Disneyland Paris News

Das könnte Dich auch interessieren

Bisher keine Kommentare

Kommentieren