Kindermode

Kostüme 2016 – Gut, böse, schön oder schrecklich!

Halloween Kostüme

Wenn es draußen düster und ungemütlich wird und sich Ende Oktober alle im warmen Haus verkriechen, kommen sie aus ihren dunklen Höhlen: schaurige Hexen, biestige Teufel und gruselige Poltergeister huschen durch die dunklen Straßen…Aber halt! Das ist kein Grund davonzulaufen. Am 31. Oktober ist Halloween und hinter den unheimlichen Masken und Kostümen stecken Deine Freunde, die mit Dir eine richtig coole Halloween-Kostümparty feiern wollen. Doch als was sollst Du Dich in diesem Jahr verkleiden? Wir haben hier eine Auswahl für Dich!

Gut oder böse, schön oder schrecklich, Süßes oder Saures?

Am Halloweenabend werft ihr euch in die gruseligsten, lustigsten und schönsten Halloweenverkleidungen und zieht zusammen los! Die Nachbarn werden Augen machen, wenn Poltergeister, Teufel, blutrünstige Monster und schreckliche Gespenster vor der Haustür stehen. „Süßes sonst gibt’s Saures!“: Das richtige Halloweenkostüm erhöht bestimmt die Chance, eine richtig gute Süßigkeitenausbeute zu machen. Und süß ist hier das Stichwort! Denn wer sagt, dass Halloweenkostüme immer gruselig sein müssen? Auch Minions, Prinzessinnen oder Mickey Mäuse klingeln am 31. Oktober an den Türen.

Poltergeist oder Prinzessin?

Doch wer macht da das Rennen? Übler Bösewicht oder zauberhafte Prinzessin? Vielleicht doch eher die klassischen Disneycharaktere? Es ist tatsächlich die Mischung aus allen zusammen! Wir haben uns auf die Suche nach den Halloween-Trends für dieses Jahr gemacht und stellen sie Dir hier vor. Vielleicht lässt Du Dich von unseren Ideen inspirieren? Dann schick uns doch ein Foto von deinem gruseligen Kostüm! Jeder von uns veröffentlichte Beitrag erhält einen Warengutschein im Wert von 20 Euro von unserem LamaLoLi-Shop! Also schnell mitmachen und Email an blog@lamaloli.com senden oder per Hashtag #lamalolistyle auf Instagram oder Facebook posten!

  1. Die gute Fee war gestern

Ein besonderer Schocker sind in diesem Jahr Kostüme, bei denen Du aus einer guten, eine böse Figur machst. Düstere Feen, böse Prinzessinnen oder gruselige Märchenfiguren zum Beispiel. Mit dunkler Kleidung und Schminke kannst Du schon viel bewirken und aus der Märchen- eine Horrorprinzessin machen. Aus Rosa wird Schwarz, aus Glitzer wird Ruß und aus der Krone werden Teufelshörner. Oder wie wäre es gleich mit dem schwarzen Tinker Bell Kostüm aus unserem Shop?
Vielleicht greifst Du sogar zu Kunstblut, um den Look so richtig schön schrecklich aussehen zu lassen? Das brauchst Du auf jeden Fall, wenn Du unserem nächsten Kostümtrend folgen willst!

  1. Von Zombies infiziert!

Vor Zombies ist keiner sicher! Auch nicht das Lieblingskostüm. Mit ein paar einfachen Handgriffen machen Kostüme wie Polizist, Prinzessin, Actionheld oder Comicstar eine zombiemäßige Verwandlung durch und werden halloweentauglich. Einfach die Haare etwas zerstrubbeln, ein paar alte Stofffetzen an das Kostüm binden, vorsichtig etwas Kunstblut einsetzen und fertig! Richtig echt wirkt Dein vom Zombievirus infiziertes Kostüm, wenn Du den schleifenden Gang der Untoten übst und gruselige Geräusche von Dir gibst. Die Süßigkeiten werden in Massen in deine Tasche fallen, wenn Die Nachbarn nicht gleich vor Schreck wieder die Tür zugeknallt haben, nachdem Du in diesem Aufzug geklingelt hast.

  1. Süß statt sauer: Die Disney-Klassiker

Halloween muss nicht nur gruselig sein. Denn auch Deine liebste Disneyfigur gibt ein super Kostüm ab. Ein zauberhaftes Eisköniginnenkostüm, dem die weiße Kinderperücke den letzten Schliff verleiht, sorgt für bewundernde Blicke von Poltergeistern, Gespenstern, Kürbisköpfen und Co. Das schwarze Kleid mit dem Eisköniginnen-Motiv passt perfekt dazu. Mutigen Helden stehen die Superman vs. Batman Kostüme am besten. Wer es einfach und bequem mag, schlüpft am Abend des 31. schnell in einen Disney-Jumpsuits und verwandelt sich im Handumdrehen in Winnie Puuh, Minnie Mouse oder einen Minion. Nach dem Halloweenfest geht es weiter mit der Pyjamaparty. Auch da darf das richtige Outfit natürlich nicht fehlen: Mit einem Schlafanzug oder Nachthemd von den beliebtesten Disneyfiguren wie Anna und Elsa, der Paw Petrol oder den Minions, kann die Mitternachtsparty steigen! Die flauschigen Fleecepullis mit Disneymotiven halten Dich in kühlen Herbstnächten schön warm.

  1. Gruseln auf mexikanisch

In Mexiko wird ausgelassen, bunt und laut gefeiert! Auffällige Schminke, schön verzierte Skelette und sogar fröhliche Blumen sieht man dort überall. Besonders toll sehen die Sugar Skull Masken aus. Das sind Totenkopfmasken, die man anzieht oder auf das Gesicht malt. Sie bestehen aus einem weißen Untergrund und schwarzen Verzierungen.

Um Dir die kunstvollen Linien aufzumalen, bitte am besten Freunde oder Deine Eltern, Dir zu helfen. Beim Malen der Muster kannst Du kreativ sein und alle möglichen kleinen Kringel, Punkte und Schnörkel ausprobieren. Schön sind auch kleine Spinnennetze, die man auf die Wange zeichnet. Wichtig sind die Auslassungen um die Augen herum. Die lassen den Totenkopf-Look besonders echt wirken.  Dazu passt ein Kleid in Schwarz oder in einer knalligen Farbe wie unser lila Hexenkostüm. Jungs können sich als Totenkopfmann mit Sugar Skull verkleiden und dazu dunkle Kleidung und einen Hut tragen.

 

Halloween für die ganze Familie

Besonders viel Spaß macht die Halloweenparty, wenn Du mit Deinen Eltern und Geschwistern feierst. Wenn ihr als Familienbande um die Häuser ziehen wollt, dann stimmt doch eure Verkleidungen aufeinander ab. Geht zum Beispiel als  knallig gelbe und komplett verrückte Minionhorde. Ihr mögt es lieber actionreich und cool? Dann zeigt, was wirklich in euch steckt und verkleidet euch als Superheldenfamilie. Von Wonderwoman über Spiderman bis hin zu Superman ist für jeden etwas dabei. Wenn Du Dich lieber als honigliebender Winnie Puuh verkleidest, übernimmt Deine Familie die Rolle Von Tigger, Ferkel und Co. Die Star-Wars-Saga lässt auch keine Kostümwünsche offen. Bei einer so großen Figurenauswahl findet jedes Familienmitglied einen Charakter, den es verkörpern möchte.

Das könnte Dich auch interessieren

Bisher keine Kommentare

Kommentieren