Basteln mit Kindern

Karneval 2017: DIY Party Ideen

Karneval mit Kindern

 

Wir alle kennen das nur zu gut: Da denkt man, es dauert noch ewig bis Karneval vor der Tür steht und dann sind es nur noch wenige Tage, um eine komplette Party für Freunde, Bekannte und Familie auf die Beine zu stellen! Manchmal entsteht die Idee für eine Karnevalsparty auch ganz spontan und schon ist schnelles Organisationstalent gefragt.

Mit wenigen Handgriffen kann die Party allerdings auch ohne einen Gang zum Fachmann und teure Einkäufe,  zu einem vollen Erfolg werden. Wir helfen dir mit einigen Tipps und Tricks, dass Deine Last Minute Karnevalsparty zu einem vollen Erfolg wird!

Jetzt wird es bunt: Schnelle DIY-Faschingsdekoration

Der Tisch steht – doch noch erinnert nicht viel an eine große bunte Party, mit viel Musik und ausgelassener Stimmung. Wer zuvor nicht die Zeit hatte Partyartikel wie Pappteller, Girlanden oder Partybecher zu bestellen, dem wollen wir trotzdem mit ein paar einfachen Tricks helfen. Dekoration lässt sich ganz leicht selber machen und Basteln mit Kindern macht zu jeder Jahreszeit Spaß. Mit kleinen Kniffen können Groß und Klein gemeinsam Karneval vorbereiten.

Tischdecke selbst gestalten

Ein bunt gedeckter Tisch macht schon viel her. Normalerweise wird immer darauf geachtet, dass bloß kein Schmutz auf die Tischdecke kommt. An Karneval ist das anders! Ein altes Tischtuch aus Stoff, oder eine Einweg-Papiertischdecke mit (Stoffmal-)Stiften zu bekritzeln, ist ein Riesenspaß für die Kleinen und die Unordnung begrenzt sich auf die Tischplatte.

Wer Lust hat, seiner Tischdecke ein ganz individuelles Muster zu verleihen, bastelt Stempel, wie diese hier von Großstadtprinzessin.de: Das Prinzip kennst Du bestimmt von Kartoffelstempeln, nur dass hier alte Radiergummis statt der Knollen benutzt werden. Das zuvor mit dem Bleistift aufgezeichnete Muster wird mit einem Bastelmesser ausgeschnitten. Dabei brauchen kleine Kinder unbedingt Hilfestellung!

Die Motive suchen die Kinder sich selbst aus, sie sollten aber einfach auszuschneiden sein. Fehlt nur noch Wasserfarbe und schon bald gehört das weiße Papiertischtuch der Vergangenheit an.

 

Bunte Girlanden

Für eine bunte Kettengirlande einfach farbiges Tonpapier in ca. 10 cm lange Streifen schneiden, zu einem Papierring formen und an den Enden zusammenkleben. Den folgenden Ring mit dem Vorigen verketten und den Vorgang so lange wiederholen, bis die gewünschte Länge erreicht ist.

Noch schneller zu basteln und mindestens genauso schön ist die Tape-Girlande, die die Großstadtprinzessin auf ihrem Bastelblog zeigt: Auf einen Faden klebt man Stücke von buntem und gemusterten Klebetape auf, in die unten eine kleine Zacke geschnitten wird. Fertig ist die wunderschöne Miniatur-Fähnchen-Girlande.

Unser Tipp: Für mehr Abwechslung und Party-Stimmung kannst du auch Girlanden aus bunten Luftballons basteln. Dafür einfach Luftballons Deiner Wahl mit Klebeband an einer Schnur befestigen und diese dann an der Wand befestigen.

Pappteller Masken

Als fröhlich-bunte Wand-Dekoration und Partyartikel können Eltern mit ihren Kindern schon mit den einfachsten Mitteln aus dem Haushalt selber Hand anlegen und kreativ werden.

Als Basis für bunte Masken dienen zum Beispiel einfache Pappteller aus dem Supermarkt oder der Drogerie. Mit Filzstiften, Acrylfarbe, Glitzer und Stickern lassen sie sich individuell gestalten und mithilfe eines Gummibands befestigen. Besonders Kinder können dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen und die Teller nach Lust und Laune verzieren.

Konfetti selber machen

Nicht mehr dazu gekommen Konfetti zu kaufen? Mit einem Locher und bunten Papier (Zeitungen eignen sich zum Beispiel auch) ist die Lösung schnell gefunden. Einfach so lange „Lochen“, bis der Behälter gefüllt bunten Papierkreisen gefüllt ist. Bei bunten Tonpapier ist das Ergebnis am nächsten am Original und das DIY-Konfetti ist optisch garantiert nicht vom teuren, gekauften zu unterscheiden!

Last Minute – Faschingsrezept einfach Selbermachen

Der Partyraum ist bunt geschmückt und die Gäste sind vom Basteln hungrig? Dann geht es nun ans Essen! Entweder, du bereitest schon vor der Party kleine Snacks vor, oder machst diese mit den Kinder gemeinsam. Mit der richtigen Karnevalsmusik im Hintergrund stimmt ihr euch schon mal auf die Party ein!

Herzhaft: Mini Pizzaschnecken

Das brauchst du:

  • Fertigen Blätterteig
  • Passierte Tomaten
  • Geriebenen Käse
  • Salami o.Ä.
  • Gewürze

Das geht kinderleicht! Der Blätterteig wird ausgebreitet und mit passierten Tomaten aus der Dose bestrichen. Danach kommen weitere Zutaten und Gewürze ganz nach Geschmack hinzu: Oregano, kleine Salamistücke und geriebener Pizzakäse zum Beispiel. Dann rollst du den Teig ein, bestreichst ihn mit Wasser und schneidest ihn in ca. 1,5  cm dicke Scheiben. Die Schnecken kommen im Anschluss bei 180 Grad in für etwa 10 Minuten in den Ofen, bis sie goldbraun sind und der Käse geschmolzen ist.

Tipp: Wer es lieber süß mag, bestreicht den Teig mit Schokoaufstrich und bestreut die süßen Schnecken nach dem Abkühlen mit Puderzucker, Kakaopulver oder Zimt.

Süß: Cakepops

Die süßen Kuchenkugeln zauberst Du ohne Backen! Zwar musst Du etwa eine Stunde Kühlzeit einplanen, aber der Anblick und Geschmack der bunten Kuchen am Stiel entschädigen für die Wartezeit. Je nach Anzahl der Partygäste brauchst du:

  • Ein oder zwei fertige Kuchen
  • 1 Glas Fruchtkonfitüre ohne Stücke
  • Kuvertüre (weiß oder dunkel)
  • Bunte Zuckerstreusel
  • Holzspieße (Schaschlik-Spieße oder Lutscherstiele)

Den Fertigkuchen zerbröselst Du in einer Schüssel. Nach und nach gibst Du die Fruchtkonfitüre dazu und knetest alles gut durch. Die Konsistenz sollte matschig sein. Wenn Du ganz einfach Kugeln aus dem Gemisch formen kannst, ist es genau richtig!
Die Kuchenkugeln dürfen nicht zu groß sein, damit sie später fest auf dem Schaschlik-Spieß sitzen bleiben. Nun müssen sie (noch ohne Stiel) in den Kühlschrank. Wenn die Kugeln nach einer Stunde gut gekühlt sind, geht es ans Schmelzen der Schokoglasur.

Der Holzspieß wird kurz mit der Spitze in die flüssige Schokolade getunkt und dann in die Kuchenkugel gesteckt. Jetzt nochmal ein paar Minuten warten, bis die Kugel festgetrocknet ist und dann geht es ans Verzieren: Tauche die Kugeln in die Schokolade und warte, bis nichts mehr heruntertropft. Jetzt lässt Du einfach deiner Kreativität freien Lauf und wälzt die Cakepops in bunten Streuseln oder streust sie vorsichtig darüber. Die fertigen Kuchen am Stiel sehen in einer Vase besonders toll aus. Und lecker sind sie natürlich sowieso!

Karnevals-Essen: Berliner selber machen

Lust auf den Klassiker? In diesem LamaLoLi-Blogartikel findest du ein Rezept für Berliner.

Das geht leichter als erwartet und kostet zudem auch noch deutlich weniger! Für Faschingskrapfen wie frisch vom Bäcker braucht man nur etwas Geduld, kann in der Wartezeit in der die Hefe aufgeht, allerdings viele weitere Vorbereitungen treffen.

Wer unter zu großem Zeitdruck steht, kann sich Krapfen, Berliner und Amerikaner natürlich schnell um die Ecke beim Bäcker holen. Aber Achtung: Wer seinen Gästen noch frische Gebäcke servieren möchte, sollte auf den Ansturm an Karneval vorbereitet sein und bei höherer Stückzahl am besten vorbestellen.

Last Minute Kostüme

Das Kostüm stellt für die meisten unter uns jedes Jahr auf’s neue die größte Herausforderung. Fragen, die wir alle kennen: Die Verkleidung aus dem letzten Jahr nochmal tragen oder doch ein neues kaufen? Schaffe ich es noch online etwas zu bestellen? Viel Geld investieren oder nach günstigen Alternativen schauen? Habe ich noch etwas zuhause was ich verwenden kann? Wir haben die Antwort:

DIY Minnie Mouse Kostüm

Die wohl berühmteste Mausedame der Welt macht es uns verblüffend leicht, aus einfachen Mitteln und ein wenig Zeit, ein aufsehenerregendes Kostüm zu zaubern. Das Kostüm besteht in seiner Basis aus drei Komponenten: Ohren, Kleid und Accessoires. Was du alles dafür brauchst? Die Anleitung und vollständige Beschreibung für das Kostüm findest Du in unserem Blog-Artikel rund um Minnie Mouse.

Halloween Kostüme

Das Halloween-Kostüm aus dem letzten Jahr lässt sich wunderbar an Karneval wiederverwenden. Wer mag, kann einige Details am Kostüm ändern und das Kostüm durch Schminke und Accessoires in eine andere Richtung lenken. Wie wäre es zum Beispiel wenn aus dem Zombie-Kostüm ein Zombie im Fußballtrikot wird? Oder was wäre, wenn du die Krone deines Prinzessinnen-Kostüms für ein Froschkönig-Kostüm verwendest? Für mehr Inspiration haben wir Dir in unserem Blog Artikel zu schaurig schönen Halloween Kostümen vier Kostüm-Ideen mit Gruselfaktor zusammengestellt. Wer sich schon auf die nächste Halloweenparty freut, schaut sich unsere Anleitung zum Kürbis schnitzen an Halloween an.

Kostüm für Kleinkinder

Bei der perfekten Karnevalsparty sind natürlich alle Familienmitglieder jeden Alters dabei. Kuschlige Bodies und Babyanzüge in Disney-Designs sind ein einfacher Weg auch die Kleinsten unter uns für die Party einzukleiden, denn die wichtigste Faktoren für das perfekte Karnevalskostüm sind Komfort und Flexibilität. Einfacher können ein Minnie Mouse-Kostüm oder ein Winnieh Pooh-Outfit nicht sein!

Weiterführende Links rund um das Thema Karneval findest Du hier: 

  • Noch mehr Bastelideen findet ihr auf unserem Blog des Monats im November bei Grossstadtprinzessin.
  • Mehr Karnevalsrezepte findest Du im Karnevalsspecial bei Küchengötter.de.
  • Jecke Dekoideen zum Selbermachen – zusammengestellt bei Wunderweib.
  • Deine Karnevals-Playlist steht noch nicht? Bei Musikradar findest Du die 100 beliebtesten Karnevalslieder im Überblick.

Das könnte Dich auch interessieren

Bisher keine Kommentare

Kommentieren