Elterntipps

Konzentration bei Schulkindern fördern: Ein paar einfache Tipps für zu Hause

In der Schule, aber auch zu Hause bei den Hausaufgaben gibt es zahlreiche Einflüsse, die die Konzentration stören und die Kleinen ablenken. Manche kann man ganz leicht selber erkennen und beeinflussen, andere sind schwieriger zu entdecken und bedürfen professioneller Beratung.

 

Anbei haben wir die Faktoren aufgelistet auf die man zu Hause ganz leicht selber achten kann und ein paar einfache Maßnahmen können dabei schon einen erheblichen positiven Einfluss auf die Konzentration haben. Hat man allerdings das Gefühl, das eigene Kind kommt mit dem Schulstoff nicht zu Recht oder hat erhebliche Schwierigkeiten sich auf eine Sache zu fokussieren, sollte man zunächst das Gespräch mit dem Lehrer suchen und sich ggf. noch weitere professionelle Meinungen einholen.

1) Ein aufgeräumter Schreibtisch und eine angenehme Lernatmosphäre ohne störende Geräusche wie Fernsehen oder Musik. (Bildquelle: Handmadecharlotte).

Bildquelle: Handmadecharlotte

Bildquelle: Handmadecharlotte

2) Pausen einlegen: Jedes Kind hat ein individuelles Lerntempo und eine unterschiedliche Ausdauer. Regelmäßige Pausen sind wichtig um neue Kräfte zu sammeln. Allerdings sollte auch auf die richtige Gestaltung der Pause eingelegt werden. Auf TV, Spielkonsole oder Telefon sollte man dabei lieber verzichten. Lieber kurz an die frische Luft gehen… und da kommen wir auch direkt zum nächsten Punkt.

Bildquelle: LamaLoLi

Bildquelle: LamaLoLi

3) Ausreichende Bewegung. Bei nachlassender Konzentration können 15 Minuten an der frischen Luft schon wahre Wunder bewirken. Und auch generell sollte man auf viel Bewegung bei den Kids achten. Studien belegen, dass sich Kinder die regelmäßig Sport treiben und sich bewegen, nicht nur eine bessere Lernfähigkeit, sondern auch eine bessere Koordination aufweisen und zudem ausgeglichener sind.

4) Schlaues Essen für schlaue Kinder. Denn auf die richtige Nahrung fürs Gehirn kommt es an: regelmäßig, frisch und ausgewogen sollte schon beim Frühstück und Pausenbrot auf dem Speiseplan stehen. (Bildquelle: Dorothea English)

Bildquelle: Dorothea English

Bildquelle: Dorothea English

 

Das könnte Dich auch interessieren

Bisher keine Kommentare

Kommentieren